Rückblick 2018

Marktplätze schaffen - Beziehungen knüpfen Netzwerken ganz praktisch

 

Wenn es um die Pflege und Gewinnung neuer Gäste und Mitglieder geht, dann war und ist Barbara Rastätter unsere Geheimwaffe. Sie ist eine begnadete Netzwerkerin und lebt das schon länger als der Begriff in Mode ist. Dieses Mal lud sie uns ein auf eine Reise zum aufmerksamen Netzwerken trotz (oder mit) der Social Media Kultur. Eine qualitativ veränderte Art des Netzwerkens macht sich parallel zur/oder innerhalb der Sozialen Medien bemerkbar. Oder ist es am Ende einfach alter, neu wiederentdeckter, gesunder Menschenverstand, der Menschen miteinander in Verbindung bringt? Eine Zuwendung, die mich auf eine individuelle Art und Weise mit dem anderen wohl und geborgen fühlen lässt? Gefragt zu werden, zuzuhören, den anderen auch mal ohne Kommentar in Ruhe lassen können ... In einer neuen Kultur der Aufmerksamkeit geht es darum, den Unterschied zwischen Kommunikation und dem Ansichreißen/Dominieren eines Gespräches zu erkennen. Das Motto „Weniger ist mehr“ - es gilt zweifellos immer noch.

An diesem Abend gabt es außerdem eine Tombola. Wir verlosten unter den Anwesenden wertvolle Gutscheine.

Mitglieder öffnen Türen: "Erleben mit allen Sinnen"

Uns wurde ein Einblick in ein ganz besonderes Fachgeschäft in Baden-Baden gewährt.

 

Barbara Helder-Ramin öffnete uns am Donnerstag, 26. April 2018, Lichtentaler Str. 23, Baden-Baden, die Tür zu ihrem Wohlfühlladen und ließ uns staunen, stöbern und ausprobieren.

 

Wir haben uns in der Tat sehr wohlgefühlen - bei anregenden Getränken, leckerem Bio-Food und Gesprächen, inspiriert von guter Literatur, schönen Düften, geschmackvollen Accessoires und außergewöhnlichen Kleidern in stimmungsvoller Atmosphäre.

DAS zieh‘ ich an! - Modenschau und mehr

Am Mittwoch, 14.03.2018 fand unsere Modenschau in der Kulisse des Kurhauses Baden-baden statt, ein ganz besonderes Ereignis, gestaltet von drei Weibsicht-Frauen:
Die Einzelhändlerinnen Angelika Boucher (Avellana Cashmere), Marion Schultze (Bär Schuhe) und Karin Finkbeiner (Braut- und Abendmode) präsentierten uns aktuelle Modelle aus den Bereichen Tagesoutfit, hochwertige Schuhe und Taschen sowie festliche Kleidung. Die Organisation und Koordination lag in den bewährten Händen der Modedesignerin Eva Macarie. Endlich, nach Jahren – wurde mal wieder eine Modenschau aus eigenen Reihen gestaltet!
Wir bekamen nicht nur Lust auf frischen Wind im Kleiderschrank, sondern auch einen ganz direkten Einblick in Trends, Verarbeitung, Beschaffung und die Herausforderungen, denen sich der Einzelhandel in Zeiten von Amazon und Zalando stellen muss.

Stimmungsvoller Neujahrsspaziergang mit Glühwein und Fondue im Bütthof am Freitag, den 12. Januar 2018